graz

schlossberg

um auf den berg, der den kern der historischen altstadt von graz bildet, zu gelangen gibt es mehrere möglichkeiten. die interessanteste davon ist eine fahrt mit dem aufzug, der mitten durch den fels bis hoch zum uhrturm fährt. besonders spannend ist hierbei der blick nach oben in das helle licht des himmels, der aufgrund des gläsernen daches des liftes möglich ist. sollte man knapp bei kasse sein ist es möglich zu fuss die spitze des berges zu erreichen und von oben nach unten zu fahren. allerdings muss man dann direkt wieder nach oben fahren um die bezahlung zu umgehen, wobei die 1,30€ pro fahrt durchaus leistbar sind. auf dem schlossberg, der ein teil des unesco-welterbes ist, befinden sich der uhrturm, der glockenturm, die kasematten, alte reste der burg und einige kunstobjetkte. ausserdem bietet er einen schönen blick auf die gesamte stadt. um den ansturm der touristen zu umgehen sollte man versuchen so früh wie möglich aufzustehen und den berg hinaufzusteigen, dann hat man ihn quasi für sich allein.

if you want to get on the top of the hill you can do that by many ways. the most interesting way is to have a ride with the elevator which drives strait through the hill. especially the view up, through the roof which is made out of glass is very exciting. you have to pay 1,30€ for one ride, but it’s also possible to drive down from the top and up again without paying. on the hill, which is a part of the unesco world cultural heritage, you can find the clock tower, the bell tower, the casemates, parts of the old castle and art. furthermore it’s possible to get a nice view on the whole city of graz. to escape the rush of the tourists you should visit the hill early in the morning.

industrie viertel

die ehemalige tierfutterfabrik ist baufällig und nur noch zum teil in betrieb. das erdgeschoss ist prinzipiell zugäglich da während dem betrieb das tor zur strasse offen steht. natürlich erfolgt das betreten auf eigene gefahr und ich weiss nicht ganz genau ob es besonders gern gesehen wird wenn man hineingeht. trotzdem gehe ich bei locations wie dieser einfach hinein und lächle mir entgegenkommende personen an, diese lächeln und grüßen meistens freundlich zurück. die halle im erdgeschoss des gebäudes bietet auf grund des herumliegenden gerümpels und dem schutt einen spektakulären anblick. die sonnenstrahlen fallen durch löcher in der dachhaut in das innere hinein und erzeugen eine diffuse lichtstimmung. für jeden der auf aufgelassene trash-architektur steht ist ein besuch dieser location ein muss.

the fabrik was used to produce animal food in former times. nowadays the building is dilapidated and only parts of it are in use. anyway it’s possible to get inside of the ground floor because of the open door during the hours of business. of course you are acting at your own risk when you go inside of the complex. the hall offers a spectacular view because of the junk and dirt that are lying around. because of the broken roof the sunbeams fall through the wholes and create a diffuse mood. everyone who likes trash-architecture should visit this location.

murinsel

die schwimmende plattform, die ein cafe beherbergt und als brücke genutzt werden kann, wurde 2003 im zuge des kuturhauptstadtjahres eröffnet. Das ziel des projekts war ein modernes wahrzeichen für die stadt zu schaffen und architektur im öffentlichen raum mit dem wasser der mur zu vereinen. entworfen wurde das muschelartige skulpturhafte bauwerk vom new yorker künstler und designer vito acconci, nach einer idee des grazers robert punkenhofer. besonders auffallend ist das aufwendige tragwerk. hierbei handelt es sich um eine leichtbaukonstruktion, die in dreiecke aufgelöst wurde und die insel umhüllt. Wenn die sonne scheint sind aufgrund der transparenz zwischen den tragenden elementen die schatten der konstuktion auf dem boden zu erkennnen.

The swimming stage, which shelters a café, was opened in the year 2003. A new landmark should be developed with the combination of modern architecture and the water of the river. It was designed by the new Yorker artist and designer vito acconci, after the idea of Robert punkhofer. Immediately  the complex construction attracts the attention of the visitor. The light weight construction covers the structure which looks like a shell.

murufer

das murufer bietet die möglichkeit einen entspannenden spaziergang entlang des flusses zu machen, oder einfach ein weilchen beim wasser zu chillen. die ehemalige seifenfabrik, die 1872 ursprünglich als fäkalienentsorgungsanlage errichtet wurde, befindet sich direkt neben der mur und wird heute als mehrzweck verastaltungszentrum genützt. der von georg niemann entworfene, aus rotem backstein errichtete gebäudekomplex, umfasst eine fachwerkhalle, eine markthalle und eine extraktionshalle, wobei die fabrikshallen einen mansardendachstuhl aufweisen und von einem 50 m hohen schornstein ergänzt werden.

The bank of the mur enables you to go for a nice walk along the river, or to relax at the waterside. Furthermore you can have a look at the former soap works which is situated near by the river. The complex was built in 1872 and used as a fabric to get rid of the excrements of the inhabitants. It was designed by georg niemann and contain 3 halls that are made of red bricks and a chimney.

kunsthaus

der von peter cook entworfene blob, der auch als ‚friendly alien‘ bezeichnet wird, beinhaltet eine ausstellung über die zeitgenössische kunst der letzten 5 jahrzehnte. aufgrund der biomorphen, runden form hebt sich das gebäude deutlich von der umgebenden barocken dachlandschaft ab. Die ‚bix‘ medienfassade wurde als zusätzliches kommunikationsmedium konzipiert und dient als überdimensionaler bildschirm. Sie besteht aus 930 handelsüblichen ringförmigen 40-watt-leuchtstoffröhren, die auf einer fläche von 900m2 verteilt sind. Allerdings ist die nutzbarkeit wegen der groben auflösung und der schlechten einsehbarkeit durch die gekrümmte fassade stark eingeschränkt. leider ist die raumwirkung im inneren des blobs, wegen der eingezogenen ebenen ohne grössere durchbrüche, nur im obersten geschoss spürbar. Ein offeneres raumkonzept wäre notwendig gewesen, um sowohl den inhalt der ausstellung als auch das gebäude als erlebbare kunst zu manifestieren.

peter cook designed this building which contains an exhibition about contemporary art. because of the organic form of the façade the building stands out right away. the building has a media façade which is an additional communication medium. however the use of it is a little limited because of the round form of the facade. unfortunately the ambience loses its intension because of the built-in levels without breakthroughs. You can feel the organic form of the building only on the top floor. i think that a concept that contains an open interior space would have been better to create a building which is a sculpture.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s